Königslutter Frühlingserwachen 10km und Osterlauf 2021

 

Schladen läuft

 

Frühlingserwachen und Osterlauf 2021

Läufer des MTV Jahn Schladen nahmen an zwei virtuelle Laufveranstaltungen teil:

Frühlingserwachen und Osterlauf 2021.

Der TSV Lelm bot einen 10-Kilometer-Lauf zum Frühlingserwachen im Elm an. Man konnte die Strecke im Zeitfenster vom 24.03.2021 bis zum 28.03.2021 laufen. Es war kein einfacher Lauf: Nach dem Start am Lutterspring ging es bis Kilometer 1,7 stetig bergauf, dann kam bis ca. Kilometer 3 zur Erholung eine Bergabpassage. Die Freude währte nur kurz; jetzt ging es recht zur Sache: bis zum Kilometer 6,5 lernte man die Höhe des Elms (320 m N.N.) kennen. Oben angekommen: ein matschiger 1-Kilometer-Waldweg. Ab Kilometer 7,5 ging es nur noch bis zum Ziel bergab. Auch das Bergablaufen ist anstrengend: Man muss achtsam sein, dass man nicht stolpert. Der Lohn im Ziel nach 10 Kilometer war eine schöne „Goldmedaille“.

Die Leistungen der MTV-Läufer: Olaf Bothe 47:34 Minuten; Nadja Frick 52:59 Minuten; Arne Leeker 62:55 Minuten und Peter Müller 76:03 Minuten.

 












Bericht : Peter Müller
Bilder : Finja Leeker


Peter Müller lief am Ostermontag virtuell seinen Osterlauf.
Über lauf-weiter.de hat er sich für den 7,5-Kilometer-Lauf angemeldet. Beim Start herrschte noch Sonnenschein, nach ca. 1 Kilometer zeigte sich das Aprilwetter mit Schneegestöber. Zum Glück war er gerade zwischen den Kiesteichen, so dass die Bäume ihm ein wenig Schutz boten. Auf dem Laufweg Richtung Göddeckenrode wurde Peter durch den Wind mit Schnee vermischt nach vorne getrieben. Aber von Göddedeckenrode in Richtung Isingerode unterhalb der Schwedenschanze blies ihm krätig der Wind mit den Schneeflocken ins Gesicht. Die letzten 2,5 Kilometer Richtung Schladen war meistens ein Seitenwind der Begleiter. Nach 51:19 Minuten erreichte Peter mit roten Wangen sein Ziel vor der Haustür in der Adolph-Kolping-Straße.

Die virtuellen Laufveranstaltungen bieten uns Läuferinnen und Läufern ein wenig Abwechslung im einsamen Trainingsalltag in den schwierigen Zeiten, in denen man besonders auf Abstand achten muss. Wir Sportler hoffen darauf, dass man bald wieder unbeschwert gemeinsam Sport treiben kann.




 

Bericht  und Bild :  Peter Müller

Artikel reingestellt :  Arne Leeker