Schladener Läufer starteten beim 13. Tankumsee-Triathlon

- Die hochsommerlichen Temperaturen weit über 30 Grad forderten die Sportler besonders.

Das war das heißeste Wochenende des Jahres. Bei Temperaturen weit über der 30 Grad Marke wäre es am besten gewesen einfach ein schattiges Plätzchen aufzusuchen und am besten nichts zu tun. Das dachten sich jedoch nicht die über 550 Athleten des 13. Tankumsee-Triathlon am 5. Juli 2015. Angereist aus der ganzen Region. Viele hatten sich extra auf dieses Ereignis vorbereitet, so das ein Startverzicht gar nicht erst in Frage kam. Das bei diesem Wetter ein Neoprenverbot ausgesprochen wurde war den meisten schon vor der Verkündung klar.

Es galt 600 Meter im See zu schwimmen, 20 km zu radeln und die Strecke von 5 km einmal um den See zu laufen. Das Schwimmen war dabei eine willkommene Abkühlung. Auch die 20 km Radfahren mit Fahrtwind waren nicht unangenehm. Doch die 5 km Laufen am Ende machten den meisten Sportler schwer zu schaffen, was sich auch an den Zeiten zeigte.

Unter den Teilnehmern auch vier Sportler aus Schladen. Für Dirk Stumpe, Andreas Lehmann und Dirk Schwandt gehört diese Veranstaltung zu den Höhepunkten des Jahres. Alle drei gingen wieder für den MTV Jahn Schladen an den Start. Erstmalig am Start auch der Schladener Läufer Olaf Bothe der für den WSV21 startete.

Aufgrund der Temperaturen waren am Ende alle auch mit ihren Ergebnissen zufrieden. Immerhin kamen alle ins Ziel und das war schon viel wert an diesem Tag.  

 

 

-Ergebnisse-