Gerätefinale Schladen Nov 2011


alt

Quelle :  Wolfenbüttler Schaufenster - 16.11.2011

Artikel erstelt von Arne Leeker





20 Medaillen für den MTV


Wolfenbüttelerinnen glänzen beim Gerätefinale in Schladen


Beim Gerätefinale in Schladen starteten aus dem Turnkreis Wolfenbüttel zwölf Turnerinnen vom MTV Wolfenbüttel und je eine aus Schladen und Hornburg.


Die besten vier beziehungsweise acht Turnerinnen der Bezirksmeisterschaften im Frühjahr zeigten am Sprung, Barren/Reck, Balken und Boden ihr Können.


20 Medaillen ernteten dabei die MTV-Turnerinnen. Jana Ballschuh (Jahrgang 96) hatte sich an allen vier Geräten qualifiziert. Zweimal Gold, einmal Silber, einmal Bronze - so ihre beeindruckende Ausbeute. Ebenfalls an allen vier Geräten startete Larissa Ueckerseifer (Jahrgang 2000). Sie holte zweimal Silber sowie eine Bronzemedaille.


Rang drei am Balken sicherte sich Inga Hoffmann, Lisa Semejkin erturnte Silber am Sprung. Eine weitere Goldmedaille sowie zweimal Bronze gab es für Anika Eidmüller (Jahrgang 98). Mona Cordes verpasste zweimal nur knapp den Sprung aufs Treppchen.


Die jungen Pflichtturnerinnen der Jahrgänge 2001 bis 2003 standen den Kürmädchen in nichts nach. Malena Weseloh freute sich über ein komplettes Medaillen-Set - jeweils einmal holte sie Gold, Silber und Bronze. Ihre Schwester Joana landete einmal auf Rang eins und zweimal auf dem zweiten Platz. Mira Kraft (Rang vier), Carla Behnsen (einmal Fünfte, einmal Achte) und Annalea Brüggemann (Platz fünf am Balken) komplettierten die MTV-Riege in dieser Disziplin.


In der Pflichtstufe P 7/8 schaffte Eileen Hoffmann (Jahrgang 97) zweimal Gold. Anna Denecke vom MTV Jahn Schladen stand bei Sprung und Balken jeweils ganz oben auf dem Treppchen. Darüber hinaus holte sie Silber am Barren. Linda Kottke (MTV Eintracht Hornburg) erturnte Silber am Balken.


"Dieser Wettkampf ist bei allen Turnerinnen sehr beliebt, denn jede möchte den begehrten Treppchenplatz, worüber oftmals nur Zehntel in der Wertungsnote entscheiden", erklärte Anne Hoffmann vom MTV Wolfenbüttel. Einzig Jana Ballschuh ließ ihre Mitstreiterinnen am Boden mit 2,5 Punkten klar hinter sich.


alt


Quelle :  Braunschweiger Zeitung - 18.11.2011


Artikel erstellt von Arne Leeker