Ballschuh und Bittel turnten auf Bundesebene

Pressebericht - Braunschweiger Zeitung -16.06.2012

Ballschuh und Bittel turnten auf Bundesebene

Das Duo Jana Ballschuh (MTV Wolfenbüttel) und Alexandra Bittel (MTV Jahn Schladen) vertrat beim Deutschland-Cup der Turnerinnen in Hösbach bei Frankfurt die Wolfenbütteler Farben. Das Niveau bei den Meisterschaften sei hoch gewesen, erklärten die Trainer gemeinsam. "Salti auf dem Schwebebalken, Schraubensalti am Boden und Flugelemente am Barren waren keine Seltenheit."


Die Punkteabstände bei den Bewertungen fielen äußerst knapp aus. Bei ihrem ersten Turnauftritt gelangen Bittel 13,2 Punkte - diese gehörten zu den Höchstwertungen. Mit der Bodenturnleistung erreichte sie anschließend 11,25Punkte. Ein Fehler am Balken verwehrte ihr aber schließlich aber den Sprung auf das Treppchen. Mit am Ende 44,3 Punkten musste sie sich mit dem 14. Platz zufrieden geben. Die Drittplatzierte hatte insgesamt nur einen Punkt mehr - ein Zeichen dafür, wie eng der Wettbewerb war.


Ballschuh erturnte am Boden 11,2 Punkte. Für ihren Tsukahara erhielt sie 12,75 Punkte. Wegen kleinerer Unsicherheiten bei der Landung blieben mehr Punkte aus. "Auf dem 10cm hohen Balken lief zunächst alles sicher, doch der Fehler beim Überschlag seitwärts kostete sie einen Punkt. Somit landete sie in der Endabrechnung auf dem elften Platz", berichteten die Trainer.


Braunschweiger Zeitung, Wolfenbuettel: 16. Juni 2012, Lokalsport Wolfenbüttel, Seite L75


Bericht reingestellt von Arne Leeker