Mitgliederversammlung

Ablösung nach 34 Jahren Amtszeit

 

Einen Generationswechsel gab es im engeren Vorstand des MTV Jahn Schladen. Bei der Mitgliederver-sammlung des Vereins wurden der Vorsitzende Rolf Allerheiligen, Schatzmeisterin Jutta Mikolayczyk und Schriftwartin Brigitte Allerheiligen mit lang anhaltendem Beifall aus ihren Ämtern verabschiedet. Sie schieden auf eigenen Wunsch aus und erhielten Blumen, Urkunden sowie Sachgeschenke. Hinzu kamen Ehrungen.

Bei der Begrüßung gestand Rolf Allerheiligen Herzklopfen ein, weil er letztmals als Vorsitzender die Ver-sammlung leitete. Nach 34 Jahren übergab den Vorsitz in jüngere Hände. Als Allerheiligen 1976 die Spitze des Vereins übernahm hatte der MTV 600 Mitglieder. Unter seiner Führung wuchs die Mitgliederzahl an auf die aktuelle Rekordzahl von 1238 Mitgliedern an. Neue Abteilungen wurden gegründet, das Vereinsheim entstand in Eigenleistung des MTV. Viele neue Dinge wurden unter Allerheiligens Mitwirkung ein-geleitet. Zum Lohn seiner jahrelangen ehrenamtlichen Tätigkeit wählte ihn die Versammlung einstimmig zum Ehrenvorsitzenden. Der stellvertretende Vorsitzende des Turnkreises Wolfenbüttel Rudolf Stein überreichte Allerheiligen den Ehrenbrief des Deutschen Turner Bundes.

Nach 26 Jahren als Schatzmeisterin schied Jutta Mikolayczyk aus und Schriftwartin Brigitte Allerheiligen war 36 Jahren im Amt. Ihnen wurde die Ehrenmitgliedschaft übertragen. Bernward Köbbel, der 2. Vorsitzende, sprach die Dankesworte an die drei Scheidenden. Er betonte, dass sie einen intakten, gesunden Verein hinterließen und ihre möglichen Nachfolger bereits eingearbeitet hätten. Diese wurden vorgeschlagen und gewählt. Gegenkandidaten gab es keine.

Einstimmig wurde Sportwart Arne Leeker zum 1. Vorsitzenden gewählt. Er sagte „Ich werde den Verein im Sinne von Rolf Allerheiligen weiter führen. Erneuerungen sind möglich.“ In die weiteren Ämter wurden Torben Warnecke als Schatzmeister, Eljo Mayer als Sportwartin und Antje Löhr als Schriftwartin gewählt. Neu im erweiterten Vorstand sind Basketballwart Pierre Douglas und Gerätewart Nikolai Kaminski. Im Rückblick auf 2009 hatte Allerheiligen berichtet, dass der MTV vom Breitensport getragen wird. Der Leistungssport wird nach den Möglichkeiten des Vereins unterstützt. Hier hob er die achte Deutsche Meisterschaft der Jugendlichen im Prellball und die zweifache Deutsche Vizemeisterschaft des Läufers Mario Burger in seiner Altersklasse hervor. Der Boom im Fitness- und Gesundheitssport hält weiter an, so Allerheiligen.

ma


 

 Foto: Die neuen Vorstandsmitglieder des MTV Jahn Schladen und ihre Vorgänger. Sie bekamen die Ehrenmitgliedschaft übertragen. Von links: Vorsitzender Arne Leeker, Antje Löhr, Eljo Mayer, Torben Warnecke, Brigitte Allerheiligen, Jutta Mikolayczyk und Ehrenvorsitzender Rolf Allerheiligen.