41. Vereinssportfest am 08.07.2012

Pressebericht : Braunschweiger Zeitung - 10.07.2012 :

Burger lief Fabelzeit über 3000 Meter

Eltern führten die Zweijährigen bis zum Ziel - Schladener lieferten beachtliche Ergebnisse beim Vereinssportfest


Von Klaus Zopp


Beim 41. Vereinssportfest des MTV Jahn Schladen wetteiferten 49 Teilnehmer auf dem Sportgelände der Werla-Schule um den Titel im Dreikampf, der aus den Disziplinen Lauf, Wurf und Sprung bestand.


Daneben standen für zehn MTV-Mitglieder bei den vereinsinternen Ausscheidungen auch die Laufstrecken über 800 und 3000m auf dem Programm.


Die jüngsten Starter benötigten noch die Unterstützung ihrer Eltern. Diese wiesen den Zweijährigen den Weg und sicherten sie beim Laufen ab. Lediglich beim Überqueren der Ziellinie mussten sie sich von ihren Zöglingen lösen, weil die erstmals installierte elektronische Zeitmessung sonst falsche Werte angezeigt hätte. Während bei den Youngstern noch die althergebrachte Startklappe zum Einsatz kam, nutzte Carsten Kappe für die Älteren eine laut tönende Pistole.


Die eindrucksvollste Leistung bot Mario Burger auf der 3000m-Strecke. Der 45-jährige Ausdauersportler lief nach siebeneinhalb Runden in 9:15,38Minuten über die Ziellinie. Aus dem Schladener Lager überzeugte auch Frank Polzen mit 10:08,45 Minuten.


Das zehnjährige Ausnahmetalent Johannes Kappe glänzte über 800m mit 2:39,03min, auch der ein Jahr ältere Björn Kleinert lief mit 2:59,24min eine beachtliche Zeit.


Im Dreikampf verbuchte Tobias vom Endt (M12) - unter anderem dank 4,23m im Weitsprung - 1102 Punkte. Lisa Stumpe (W12) sammelte nur neun Punkte weniger und glänzte mit einer 75m-Zeit von 12,01sek.


Sehr zufrieden war Vereinsvorsitzender Arne Leeker nicht nur mit dem Verlauf der gesamten Veranstaltung, sondern auch mit seiner persönlichen Leistung. Der 44-Jährige erreichte 13,34sek (100m), sprang 4,75m weit und stieß die Kugel auf 6,96 m. Mit insgesamt 1262 Punkten siegte er in der M40.


Die erst sechsjährige Lucie Trappe freute sich ebenso über ihre Dreikampfleistung (1385 Punkte) wie die noch ein Jahr jüngeren Julius Päschke (1362) und Tessa Göbel (1276).


Über die Ergebnisse der gleichzeitig ausgetragenen offenen Vereinsmeisterschaft und den Kreismeisterschaften der Senioren wird in einer späteren Ausgabe berichtet.


Sieger nach Altersklassen, männlich: Konstantin Heldt (M2), Jan Lehmann (M3), Jan Kampe (M4), Julius Päschke (M5), Felix Hafke (M6), Ben Schneider (M7), Jannek Landwehr (M8), Darian Krause (M9), Johannes Kappe (M10), Björn Kleinert (M11), Tobias vom Endt (M12), Olaf Bothe (M35), Arne Leeker (M40), Ulli Raabe (M60).

Weiblich: Greta Landwehr (W3), Lysann Benz (W4), Tessa Göbel (W5), Lucie Trapp (W6), Hanna Eichhorn (W7), Katarina Gluch (W8), Paula Winter (W9), Paula Naust (W10), Lisa Stumpe (W12), Saskia Oloff (W13), Sarah Burgdorf (wU20), Angelina Suhr (W).


alt

 

Braunschweiger Zeitung, Wolfenbuettel: 10. Juli 2012, Lokalsport Wolfenbüttel, Seite L33






Bericht Braunschweiger Zeitung - 12.07.2012


Jahn-Vorsitzender Arne Leeker wurde Dreikampf-Kreismeister


Teilnehmerrekord bei offener Meisterschaft in Schladen - Sechsjährige Thede Jacob sorgte für Höchstpunktzahl


Von Klaus Zopp


Über eine Rekordbeteiligung freute sich der Vorsitzende des MTV Jahn Schladen, Arne Leeker. 170 Leichtathleten folgten der Einladung zum 41. offenen Vereinssportfest. Die Aktiven kamen nicht nur aus dem Kreis Wolfenbüttel, sondern auch aus Wiedelah, Immenrode, Bad Harzburg und Innerstetal.


Im Dreikampf sowie über die 800- und 3000-Meter-Strecke wurden kreisübergreifend die Besten ermittelt. Zudem wurden Kreismeistertitel bei den Senioren und der Langstaffel über 3x1000m vergeben.


Für den 800m-Lauf hatten 39 Aktive gemeldet. "Wegen des großen Andrangs mussten wir die Konkurrenzen in drei Gruppen teilen, sonst hätte unsere elektronische Messung das nicht fehlerfrei abwickeln können", berichtete Wettkampfleiter Carsten Kappe. Mit 2:16,54min war Nils Oslislok (SV Innerstetal) auf dieser Strecke Schnellster, bester Wolfenbütteler wurde Heiko Wiedemann (LC BlueLiner/2:25,35min).


Ausgezeichnete Leistungen bot auch die sechsjährige Thede Jacob vom MTV Wolfenbüttel. Sie benötigte für die 800m 3:31,35min und entschied den Dreikampf mit der Höchstpunktzahl aller Starter (1596) für sich. Ihre 15-jährige Vereinskameradin Pia Reinecke (1407) überzeugte mit einer 100m-Zeit von 13,47 Sekunden. Alissa Arndt (11) holte 1237 Punkte, wobei sie für die 800m-Distanz lediglich 2,58,27 Minuten benötigte.


Bei den Kreismeisterschaften im Dreikampf der Senioren bewies das Ehepaar Ingrid (80) und Konrad Stölting (82), beide MTV Wolfenbüttel, dass man auch im hohen Alter noch aktiv sein kann. Die höchste Punktzahl (1262) erzielte in den drei Disziplinen Arne Leeker. In der Altersgruppe M40 überzeugte der Schladener mit 13,34 (100m), 4,75m (Weitsprung) und 6,96m (Kugelstoßen). Weitere Titel holten Olaf Bothe (M35), Ulrich Raabe (M60), Ilka Friedrich (W40, LC BlueLiner).


Die BlueLiner-Staffel mit Igor Gronau, Andre Jeschke und Christian Tönnies lief konkurrenzlos die 3x1000m in 9:13,70 min.


WEITERE WOLFENBüTTELER MEDAILLENGEWINNER


800m: 1. Lennert Lachainen (3:27,89 Minuten); 2. Jannis Brüggemann, MTV WF (3:56,17/Altersklasse M7). 2. Aaron Büngener, MTV WF (2:55,37/ M12). 2. Heiko Wiedemann, LC BlueLiner (2:25,35); 3. Walter Büngener, MTV WF (2:32,46/M45). 1. Thede Jakob, MTV WF (3:31,35/W6). 1. Alissa Arndt, MTV Hornburg (2:58,27); 2. Jelde Jakob, MTV WF (3:04,91/ W11).


3000m: 1. Susen Berkefeld, WSV Wehren (W35).


Dreikampf: 1. Tamo Friedrich, LC BlueLiner (M4); 2. Jannis Brüggemann, MTV WF (M7). 1. Jan Reinecke, MTV WF (M10). 1. Christoph Dalchow, MTV Kissenbrück; 2. Aaron Büngener, MTV WF (M12). 1. Malte Sulkowski, MTV WF (M13). 2. Marie Fischer, MTV Börßum (M7). 1. Anna-Lena Brünig, MTV Börßum; 3. Josephine Brünig, MTV Börßum (W9). 1. Alissa Arndt, MTV Hornburg; Sophia Benkert, MTV WF; 3. Jelde Jakob, MTV WF (W11). 2. Leonie Böhm, MTV WF (W14); 2. Pia Reinecke, MTV WF (W14). 1. Amelie Kornek, MTV WF (W18). 1. Ilka Friedrich, LC BlueLiner (W40). kjz


Braunschweiger Zeitung, Wolfenbuettel: 12. Juli 2012, Lokalsport Wolfenbüttel, Seite L35






Bericht Wolfenbüttler Schaufenster - 15.07.2012


alt



Artikel reingesetzt von Arne Leeker




Burger lief Fabelzeit über 3000  MeterBurger lief Fabelzeit über 3000 Meter