Kistenklettern bei Inutec

Die Schladener Firma Inutec hatte am 29. Mai 2010 zum Tag der offenen

Tür eingeladen. Als Attraktion war die Abteilung Abenteuer- und
Erlebnissport des MTV "Jahn" Schladen zum Kistenklettern vor Ort - gemäß
dem Motto der Solartechnik-Firma sollte "der Sonne entgegen geklettert"
werden!
Zuerst mussten die zahlreichen Kinder aber auch einige Erwachsene nach
und nach 15 Getränkekisten aufeinanderstapeln und dabei geschickt
hochklettern - eine recht wackelige Angelegenheit. Gesichert wurden die
Teilnehmer dabei über eine stabile Topropesicherung, die an dem
Kranwagen der Firma Friehe aus Vienenburg hing.
Schließlich war der schlanke Kistenturm 5 Meter hoch. Hier oben hieß
es dann "Bitte umsteigen!", denn ab hier hing die große Jakobsleiter
(eine riesige Strickleiter) bereit, und alle Sportkletterer mussten an
den 2,40m breiten Sprossen weitere 5 Höhenmeter erklimmen. Sprosse für
Sprosse ging es empor, insgesamt 6 Holzbalken waren mit Prusikschlingen
an zwei Statikseilen in unterschiedlichen Abständen teilweise schräg
angebracht, ein wahrlich wackeliger und wilder Weg zum Ziel nach oben!
Der jüngste Kletterer, der das Inutec-Firmenplakat ganz oben am Ende der
Jakobsleiter in 11 Metern Höhe erreicht hatte, war gerade 12 Jahre alt -
der älteste Kletterer war 49. Beide Altersrekorde wurden von Inutec mit
einem kleinen Preis geehrt.

Abends packten die MTV-Sportler zufrieden ihre Ausrüstung ein: 5 Stunden
Kistenklettern waren wie immer unfallfrei angeboten worden, und viele
große und kleine Kletterer hatten ihren persönlichen Erfolg erleben
können und gingen glücklich und zufrieden nach Hause - genau deshalb ist
Klettern so schön!