Prellball Bundesliga 4. Spieltag

MTV „Jahn“ Schladen verpasst den Sprung aufs Podium

 

Das Prellball Bundesliga Team beendet die Saison auf dem 4. Tabellenplatz

 

Am vergangenen Samstag fand in Kierspe der letzte Spieltag der 1. Bundesliga Prellball statt.

Der MTV „Jahn“ Schladen mit Sebastian Vasco Wiering, Lars Oldhafer, Daniel und Christian Becke an. Nach dem schlechten 3. Spieltag hatte man sich die gute Ausgangslage für einen Platz auf dem Treppchen so gut wie verbaut und hatte nur noch geringe Chancen auf den 3. Platz. Dennoch startete das junge Quartett aus Schladen hoch motiviert in den Spieltag.

 

Im ersten Spiel wartete der spätere Deutsche Vizemeister, der TuS Aschen-Strang, auf die Schladener Jungs. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe in dem beide Teams eine klasse Leistung zeigten. Mit einem 2-Bälle Rückstand wurden die Seiten gewechselt und auch der Spielball. Mit dem eigenen Ball legten die Schladener noch einmal zu, stabilisierten die Abwehr und Daniel Becke zeigte eindrucksvolle und effektive Angriffsschläge. Der MTV konnte das Spiel drehen und überraschend, aber verdient mit 31:29 gewinnen.

 

Das nächste Spiel war gegen den Tabellennachbarn, dem TB Essen-Altendorf zu bestreiten. Dieses Spiel entwickelte sich zu einer Abwehrschlacht; erst nach über einer Minute wurde der erste Punkt erzielt. Mit einem Halbzeitstand von 11:12 für Essen ging es in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte geriet man kurze Zeit in Rückstand, doch die Abwehr um Kapitän Christian Becke stabilisierte sich schnell wieder, sodass man wieder ausgleichen und kurz vor Schluss sogar in Führung gehen konnte. Leider stand die Zeit den Jahnern nicht zur Seite, Essen glich aus und die Zeit reichte nicht für Schladen um noch einen Punkt zu erzielen. Somit endete dieses spannende Spiel mit 24:24.

 

Der spätere Deutsche Meister, der TuS Meinerzhagen war der Gegner der Fabiane im nächsten Spiel. Um ihre Chance auf den dritten Platz zu wahren, mussten die Vorharzer dieses Spiel für sich entscheiden. Von Anfang an gab das junge Team alles und zeigte eine gute Leistung. Dadurch konnte das Spiel bis zur Halbzeit offen gestaltet werden. Bereits zu Beginn der zweiten Hälfte konnte der TuS Meinerzhagen dann davon ziehen. Schnell baute der Deutsche Meister den Vorsprung aus, sodass die Schladener die Aufholjagd abbrachen, um Kräfte für die folgenden Spiele zu sparen. Man verlor dementsprechend hoch mit 26:37.

 

Nach dieser Niederlage war der Traum vom Podiumsplatz zerplatzt, dennoch gingen die MTV´er ehrgeizig in das Spiel gegen den routinierten TV Mahndorf. Leider erwischte man einen schlechten Start, stand in der Abwehr nicht gut genug und musste daher bis Mitte der zweiten Halbzeit einem 4 Bälle Rückstand hinterherlaufen. 3 Minuten vor Schluss war es an Lars Oldhafer und Sebastian Vasco Wiering die Lücken in der Abwehr zu schließen. Die abgefangenen Bälle wurden konsequent zu Punkten gemacht. Den Schladenern gelang der Ausgleich und in der letzten Minute konnten sie in Front gehen und das Spiel mit 34:32 für sich entscheiden.

 

Im letzten Spiel des Tages traf man auf den zukünftigen Bronze Gewinner, den TSV Marienfelde. Das Spiel gestaltete sich über die gesamte Spielzeit sehr ausgeglichen, auf beiden Seiten wurden starke Leistungen im Angriff und in der Abwehr gezeigt und obwohl der Ausgang des Spiels keinen Einfluss auf die Endplatzierung mehr hatte, wurde um jeden Ball gekämpft. So kam es, dass das letzte Spiel der Saison mit einem gerechten 34:34 Unentschieden endete.

 

Mit dem erreichten 4. Tabellenplatz hat der MTV „Jahn“ Schladen eine sehr gute Leistung gezeigt, auf welche man in der nächsten Saison aufbauen kann, um einen neuen Versuch für den Sprung aufs Treppchen zu wagen.

Das Team bedankt sich herzlich für die hervorragende Unterstützung und die gute Betreuung durch die Trainier Ralph-Peter Rösner und Andreas Becke, ohne welche eine solch gute Platzierung nicht möglich gewesen wäre.

 

TABELLE :

Bälle

Punkte

 

1.

TuS Meinerzhagen 1877

732

:

583

41

:

03

Deutscher Meister

2.

Tu "Gut Heil" Aschen - Strang

735

:

581

37

:

07

 

3.

TSV Marienfelde 1890

673

:

643

29

:

15

 

4.

MTV "Jahn" Schladen

666

:

670

26

:

18

 

5.

TB Essen - Altendorf 1884

675

:

659

25

:

19

 

6.

TV Berkenbaum 1894

725

:

677

24

:

20

 

7.

Linden Dahlhauser TV 1876

689

:

654

20

:

24

 

8.

TV 1880 Huchenfeld

656

:

681

18

:

26

 

9.

TV Mahndorf

646

:

689

18

:

26

 

10.

TV " Frisch Auf " Altenbochum

619

:

749

12

:

32

 

11.

TV 1913 Zeilhard

624

:

722

07

:

37

2. Absteiger

12.

Eiserfelder TV 1880

615

:

747

07

:

37

1. Absteiger