3. Spieltag Bundesliga in Bremen

Schladener Prellballer finden zum Beginn der Rückrunde in der 1. Bundesliga wieder auf den richtigen Weg und sammeln wichtige Punkte für den Klassenerhalt

 

 

Zu Beginn der Rückrunde der 1. Bundesliga Prellball am vergangenen Samstag, den 14.01.12, in Bremen, befindet sich der MTV auf dem 10. Platz, ist im Abstiegskampf und traf auf die ersten sechs Mannschaften der Bundesliga.

Der MTV „Jahn“ Schladen konnte zum Rückrundenauftakt das erste Mal in dieser Saison mit allen Spielern antreten und lief somit mit Dennis Neumann, Sebastian Vasco Wiering, Marcel Stockhaus, Daniel und Christian Becke auf.

 

 

Im ersten Spiel der Rückrunde traf man auf die Mannschaft des TB Essen-Altendorf. Von Beginn an machten die Schladener Druck und konnten sich durch gute Leistungen in der Abwehr und im Angriff Punkt um Punkt auf einen Halbzeitstand von 16:11 absetzen. Auch in der zweiten Hälfte ließ man in der Annahme nichts anbrennen und mit fast jedem Angriffsschlag von Daniel Becke wurde ein Punkt gesetzt, sodass die Fabiane verdient mit 30:27 gewinnen konnten.

 

Mit dem Linden-Dahlhauser TV wartete eine routinierte Mannschaft auf die junge Mannschaft aus Schladen. Gleich zu Anfang zeichnete sich ein enges Spiel auf höchstem Niveau ab. Das Spiel war geprägt von guten Defensiv- und Offensivaktionen auf beiden Seiten, sodass die Seiten mit einem Unentschieden gewechselt wurden. Den Start der zweiten Hälfte verschlief der MTV leider ein wenig und der Gegner aus Bochum konnte sich mit 5 Bällen absetzen. Nun war es an Dennis Neumann die Abwehr wieder zu stabilisieren und Punkt für Punkt aufzuholen. Man schaffte es mehrfach auf einen Ball heranzukommen und hatte den Ausgleich selbst in der Hand. Doch leider versäumten die Schladener es, diesen wichtigen Punkt zu machen. Das Spiel wurde daher denkbar unglücklich mit 29:31 verloren.

 

Das nächste Spiel hatten die Schladener Jungs gegen den Deutschen Vizemeister, den TuS Aschen Strang zu bestreiten. Obwohl den Fabianen in ihrer Außenseiterrolle nur geringe Chancen zugeschrieben wurden, wollten sie diese nutzen und legten gleich nach Anpfiff mit einer Leistungsdemonstration auf höchstem Level los. Der Angriff der Jahner brannte ein Feuerwerk von genialen Schlägen ab und auch die Abwehr stand wie eine Mauer. So gut wie jeder Schlag des Gegners wurde von dem Abwehrtrio um Christian Becke, Marcel Stockhaus und Dennis Neumann abgefangen und von Daniel Becke konsequent in Punkte verwandelt. Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die MTV’ er sich zur Halbzeit mit 8 Bällen absetzen. Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Schladener nicht nach und verwalteten ihren Vorsprung mit hohem körperlichem Einsatz. Dieser Einsatz wurde mit dem Abpfiff und einem überraschendem, aber verdienten 30:26 Sieg belohnt.

 

Voller Euphorie startete das Quintett aus Schladen in die Begegnung mit dem amtierenden Deutschen Meister, den TuS Meinerzhagen. Die Vorharzer versuchten die Leistung aus dem vorigen Spiel erneut abzurufen, wurden allerdings aufgrund ihres körperbetonten Spiels und der guten Leistung der Gegner ausgebremst. Daniel Becke musste verletzungsbedingt pausieren, sodass nun Vasco Wiering die schwierige Aufgabe hatten, Punkte beim stark aufspielenden Meister zu machen. Dies gelang ihm nach kurzer Zeit bereits ganz gut. Doch leider stand die Abwehr nun auf falschem Fuss und man geriet zur Pause in einen 8 Bälle Rückstand. Diesen Rückstand konnte man nicht aufholen, sodass das Schladener Team die Gegner aus Westfalen endgültig davon ziehen ließ und die Aufholjagd abbrach. Das Spiel ging daher deutlich mit 22:39 verloren.

 

 

 

 

Besser startete man im folgenden Spiel gegen die Mannschaft des TV „Frisch Auf“ Altenbochum. Von Beginn an gab das Team um Mannschaftsführer Christian Becke Vollgas und konnte sich durch eine überzeugende Leistung sowohl im Angriff als auch in der Abwehr schnell mit 3 Bällen absetzen. Besonders Marcel Stockhaus zeichnete sich durch gelungene Annahmen aus. Bis zur Halbzeit wurde dieser Vorsprung verwaltet und als die MTV’ er gleich zum Anfang der zweiten Hälfte noch ein wenig mehr aufdrehten, konnten sie auf 9 Bälle davonziehen. Durch eine konstante Leistung und konzentriertes Spielen wurde dieser Vorsprung gehalten und zu einem verdientem 35:26 Sieg gemacht.

 

Im letzten Spiel des Tages traf man nun auf die stark spielende Mannschaft des TV Berkenbaum. Trotz der vorherigen Kräftezerrenden Partien, startete der MTV „Jahn“ Schladen voller Kraft und Energie in dieses Spiel, denn man wollte unbedingt mit einem positiven Punkteverhältnis abschließen.

Es zeichnete sich sofort ein ganz enges Spiel ab, welches sich zu einem ansehnlichen Prellballkrimi auf hohem Niveau entwickelte. Das Spiel war geprägt von schönen Abwehraktionen und präzisen Angriffsschlägen auf beiden Seiten, sodass keines der beiden Teams sich absetzen konnte. Die Seiten wurden mit einem Unentschieden gewechselt. Auch in der zweiten Hälfte konnte weiterhin niemand entscheidend davonziehen, bis zwei leichte Fehler der Schladener den Gegner aus dem Ruhrpott in Führung brachten. In den letzten 30 Sekunden des Spiels hatten die Jahner es selbst in der Hand den Ausgleich zu erzielen, doch leider stand das Glück beim letzten Angriffsschlag nicht auf Schladener Seite, sodass der Ball die Seitenlinie um einige Zentimeter verfehlte, ins Aus ging und man das Spiel unglücklich mit 28:30 verlor.

 

Auf diesem Spieltag trat der MTV „Jahn“ Schladen das erste Mal in dieser Saison mit seiner kompletten Mannschaft an und zeigte, dass der MTV eigentlich nach oben in der Tabelle gehört. Durch die gezeigten guten Leistungen konnte man sechs wichtige Punkte sammeln und steht nun in der Tabelle auf dem achten Platz und hat sogar Chance noch ein wenig nach oben zu klettern. Dennoch darf man nicht vergessen, dass man sich noch im Abstiegskampf befindet und muss daher am letzten Spieltag in Bochum an die gezeigten Leistungen anknüpfen und sich so einen guten Platz in der 1. Bundesliga sichern.

 

1.

TuS Meinerzhagen 1877

573

:

451

32

:

02

2.

Linden Dahlhauser TV 1876

580

:

474

28

:

06

3.

TuS"Gut Heil"Aschen-Strang

571

:

476

27

:

07

4.

TV Berkenbaum 1894

578

:

538

20

:

14

5.

TSV Marienfelde 1890

517

:

498

19

:

15

6.

TV " Frisch Auf " Altenbochum

542

:

551

17

:

17

7.

TB Essen - Altendorf 1884

524

:

511

13

:

21

8.

MTV "Jahn" Schladen

473

:

538

12

:

22

9.

TV 1880 Huchenfeld

520

:

557

11

:

23

10.

TSV Burgdorf

480

:

530

10

:

24

11.

TuS Concordia Hülsede

499

:

590

09

:

25

12.

TV Mahndorf 1893

524

:

667

06

:

28