4. Spieltag Niedersachsenliga

Niedersachsenliga Mannschaft beendet die Saison als Meister

 

Am vergangenen Sonntag fand der 3. und letzte Spieltag der Niedersachsenliga Prellball in Sittensen statt. Der MTV „Jahn“ Schladen war bis dato ungeschlagen und wollte dies auch bleiben. Die Vorharzer traten mit Christopher Much, Bastian Mikolayczyk, Marvin Sander und Christian Spieler an.

 

Im ersten Spiel des Tages traf man auf die routinierte Mannschaft des TV Sottrum. Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes und ausgeglichenes Spiel. Mitte der ersten Hälfte konnten sich die Jahner absetzen und mit einem 3 Bälle Vorsprung in die Pause gehen. Auch in der zweiten Hälfte ließ man nicht nach und man konnte einen nie gefährdeten 36:32 Sieg einfahren.

 

Mit dem TSV Dörverden wartete der direkte Verfolger auf die Vorharzer. Gleich zu Anfang legten sich die MTV’er voll ins Zeug und zeigten eine gute Leistung im Angriff und in der Abwehr. Doch der Gegner hielt mit und so wurden die Seiten mit einem Unentschieden gewechselte. Einen ähnlich engen Spielverlauf brachte die folgende Halbzeit mit sich. In den letzten Sekunden des Spiels hatten die Fabiane den Schlusspunkt in der Hand. Leider ging der letzte Angriffsschlag ins Aus, sodass man unglücklich mit 33:34 verlor und die erste Niederlage der Saison einfuhr.

 

Das nächste Spiel hatten die Schladener gegen die unangenehm zu spielende Mannschaft des Vfl Kutenholz zu bestreiten. Auch dieses Spiel verlief sehr ausgeglichen und keine der beiden Kontrahenten konnte sich absetzen. Dem MTV „Jahn“ Schladen gelang es leider auch in diesem Spiel nicht, sich entscheidend abzusetzen, sodass es kurz vor Ende wieder Unentschieden stand. Der letzte Angriff des Gegners wurde abgewehrt, konnte aber nicht mehr zu einem Punkt gemacht werden. Das Spiel endete 33:33.

 

Im letzten Spiel des Spieltages und der Saison 2011/2012 traf man auf die alt eingesessene Mannschaft des MTV Wohnste 2. Die Jahner erwischten einen schlechten Start und gerieten sehr schnell in einen 4 Bälle Rückstand. Kurz vor der Halbzeit gelang der Anschlusspunkt, sodass man lediglich mit einem Ball Rückstand in die Pause ging. Dieser Rückstand konnte in der zweiten Hälfte trotz aller Bemühungen nicht ausgeglichen werden. Durch das hohe Risiko im Angriff machte man einige leichte Fehler. Dadurch verlor man das Spiel mit 30:34.

 

Trotz dieses nicht so guten Abschneidens auf dem letzten Spieltag, zeigte die Mannschaft des MTV „Jahn“ Schladen eine sehr gute Leistung über die gesamte Saison und ist verdient Tabellenerster und Meister der Niedersachsenliga geworden. Durch dieses gute Abschneiden hat die Mannschaft die Möglichkeit in die Regionalliga Nord aufzusteigen. Die Entscheidung ist allerdings noch nicht gefallen, ob diese Option wahrgenommen werden soll.