2. Spieltag Bundesliga 2012/2013

Schladener Prellballer nehmen positives Ergebnis vom Bundesligaspieltag mit

 

Am vergangenen Samstag fand in Essen der zweite Spieltag der 1. Bundesliga Prellball statt. Der MTV „Jahn“ Schladen konnte dieses Mal mit einem gut besetztem Kader anreisen und trat mit Dennis Neumann, Vasco Wiering, Marcel Stockhaus, Daniel und Christian Becke an. Betreut und gecoacht wurde das Team von Andreas Becke und Reinhard Voß.

 

Im ersten Spiel des Tages traf man auf die Mannschaft des TV Frisch-Auf Altenbochum. Die Jahner erwischten einen rabenschwarzen Start und lagen schnell mit 7 Bällen zurück. Irgendwie war vor allem in der Abwehr der Wurm drin, sodass es an Dennis Neumann war, die Abwehr wieder zu stabilisieren. Mitte der zweiten Hälfte hatte sich das Team dann wieder gefangen und kämpfte sich langsam wieder zurück ins Spiel. Leider war die Zeit nicht auf ihrer Seite, sodass man das Auftaktspiel unnötigerweise mit 30:32 verlor.

 

Im nächsten Spiel gegen die Mannschaft des TSV Burgdorf zeigten die Schladener ein ganz anderes Gesicht. Von Beginn an setzte Daniel Becke die gegnerische Abwehr unter Druck und in den eigenen Reihen zeichnete sich besonders Vasco Wiering durch zahlreiche Abwehraktionen aus. Punkt um Punkt konnte man sich absetzen und das Spiel über die gesamte Spielzeit dominieren. So konnten die Fabiane einen verdienten 33:28 Sieg verbuchen.

 

Eine nervenaufreibende Partie wartete auf die Zuschauer beim Spiel gegen den TSV Ludwigshafen. Ebenso wie im vorangegangenen Spiel konnten sich die MTV`er schnell absetzen und standen gut in Angriff und Abwehr, sodass man mit einer 3 Bälle Führung in die Pause gehen konnte. Auch in der zweiten Halbzeit wurde das Spiel über weite Strecken kontrolliert. In der letzten Minute des Spiels traf der Schiedsrichter zwei umstrittene Entscheidungen, die den Fabianen unglücklicherweise den Sieg kosteten und man mit 25:26 verlor.

 

Enttäuscht von dieser Niederlage ging man in das Spiel gegen den ATV Bonn. Von Anfang an spielte die Mannschaft mit voller Kraft und setzte sich zur Halbzeit bereits mit 5 Bällen ab. In Hälfte zwei ließ man kurz in der Abwehr nach, sodass die Bonner aufholen konnten. Nun war es an Marcel Stockhaus die Defensive wieder in Schwung zu bringen und die Bälle abzuwehren. Punkt um Punkt wurde der Vorsprung ausgebaut und zu einem nie gefährdeten 34:31 Sieg verwaltet.

 

Im letzten Spiel des Tages hatten die Jahner auch ihr schwerstes Spiel zu bestreiten. Man traf auf die Mannschaft des TV Berkenbaum. Voller Elan und Kampfgeist nahmen die Vorharzer die Herausforderung gegen diesen starken Gegner an und zeigten endlich einmal, wozu sie im Stande sind. Mit harten, platzierten Schlägen und einer starken Abwehrleistung konnte das Team um Mannschaftsführer Christian Becke den Gegner von Beginn an stark unter Druck setzen und in Führung gehen. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte diese Führung gehalten und in den Schlussminuten sogar noch ausgebaut werden, sodass ein verdienter 35:28 Sieg heraussprang.

 

Mit den nun geholten 6:4 Punkten konnte sich der MTV „Jahn“ Schladen zum Ende der Hinrunde auf den 7. Tabellenplatz bewegen und hat für die Rückrunde eine offene Ausgangslage mit Blick nach oben. Mit einer Leistung, die der des letzten Spieles entspricht und einem Quäntchen Glück, können die Fabiane auf dem 3. Spieltag im Januar 2013 vielleicht einige Plätze gut machen und den Anschluss an das obere Mittelfeld der 1. Prellballbundesliga erreichen, um dann vielleicht noch für die ein oder andere Überraschung auf dem letzten Spieltag im Februar zu sorgen.