Sportabzeichenverleihung 2014

Im Rahmen einer kleiner Feierstunden verlieh der MTV Jahn Schladen 52 Sportabzeichen für das vergangene Jahr. Damit ging die Zahl der Absolventen gegenüber 2012 zurück. Trotzdem zeigte sich Stützpunktleiter Ludger Binder zufrieden und verlieh Urkunden sowie Anstecknadeln an die 27 Kinder und 25 Erwachsenen. Erstmals legten die Sportlerinnen und Sportler ihr Sportabzeichen nach den neuen Bedingungen ab. Die Reform brachte nicht nur neue Disziplinen mit sich. Je nach Leistung bekamen die Absolventen ihr Sportabzeichen in Bronze, Silber und Gold. Eine tolle Leistung zeigte die Siebenjährige Lucie Trapp. Sie legte zum ersten Mal die Sportabzeichenprüfung ab und konnte die Auszeichnung in Gold entgegen nehmen. Bei den Erwachsenen gab es mit Renate Grziwotz, Susanne Uebel, Denise Wallat, Volker Schlue und Berthold Uebel einige Erstabsolventen. Für Renate Grziwotz und das Ehepaar Uebel war das gemeinsame Sportmachen der Anreiz, die Prüfung abzulegen. „Dies ist eine nette Art Sport zu machen. Gemeinsam mit den anderen macht es mehr Spaß und es ist eine schöne Abwechslung. Ich habe es gerne gemacht“, berichtete Susanne Uebel. Die meisten Prüfungen kann Hans-Gert Hotop vorweisen. Bereits zum 41. Mal bekam er das Sportabzeichen überreicht. Erfreut zeigte sich Antje Brunke vom Kreissportbund. „Toll, dass es auch Familiensportabzeichen gibt“, so Brunke. Diese gingen in diesem Jahr an die Familien Schwandt, Leeker und Lehmann. Neben lobenden Worten an die Athleten überreichte Brunke ein Geldgeschenk für künftige Anschaffungen. kw