1. Trainingslager für den Leichathletik-Nachwuchs 2017


Der MTV Jahn Schladen und der MTV Börßum luden in diesem Jahr erstmals zu einem gemeinsamen Trainingslager für den Leichtathletik-Nachwuchs ein. Von Freitag, 11.08. bis Sonntag, 13.08.17 fanden sich täglich insgesamt ca. 20 sportbegeisterte Kinder und Jugendliche aus beiden Vereinen im Alter von 7-17 Jahre auf der Sportanlage des MTV in Schladen ein.
Leider spielte am Freitag das Wetter noch nicht mit, so dass kurzerhand das Programm geändert und das Training ins MTV Heim verlegt wurde. Hier stand als Hauptthema für diesen Nachmittag das korrekte Aufwärmen und Dehnen vor jedem Wettkampf auf dem Programm. Alle waren eifrig dabei und gingen trotz des Alternativprogramms zufrieden nach Hause.
Am Samstag lies das Wetter dann doch auch schon am Vormittag das Training draußen zu, so dass nach dem gemeinsamen Aufwärmen das Training in drei Gruppen begonnen werden konnte. Während die „Großen“ in den Bereichen Kugelstoßen, Diskus- und Speerwerfen aktiv waren, schnupperten die 7-11 Jährigen in den Hochsprung und Hürdenlauf hinein. Hier zeigte sich schnell, wie begeisterungsfähig die Kinder dabei waren und interessiert und angstfrei die neuen Disziplinen annahmen. Außerdem stand das Thema „Startblock“ auf dem Programm, denn das korrekte Einstellen vor jedem Lauf war bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht jedem geläufig.
Schnell war der Vormittag um und alle freuten sich nun auf die gemeinsame Mittagspause im MTV Heim. Es wurde gegrillt und durch die vielen von den Eltern gespendeten Salate konnte der Hunger schnell gestillt werden. Zum Nachtisch gab es Muffins und Wassermelone. Vielen lieben Dank dafür!
Nach der Mittagspause fiel das Weitermachen erst einmal schwer, aber die Sonne ließ sich ein paar Mal blicken und lockte alle wieder raus auf die Anlage. Hier standen am Nachmittag jetzt noch Grundlagen beim Schlagballwurf und Weitsprung auf dem Programm. Um 16 Uhr gingen alle glücklich und erschöpft nach Hause.
Am Sonntagvormittag fand die letzte Trainingseinheit statt. Hier wurde jetzt noch einmal abschließend in unterschiedlichen Gruppen für jeden individuell auf den Schlagballwurf und den Weitsprung eingegangen, Techniken erklärt und verbessert.
„Ein anstrengendes, aber tolles Wochenende“, waren sich alle Beteiligten einig, so dass für nächstes Jahr kurz nach den Sommerferien bereits eine Neuauflage geplant ist.
In diesem Zusammenhang nochmals herzlichen Dank an alle freiwilligen Helfer für ihre tatkräftige Unterstützung und beiden Vereinen für die Verpflegung!!!

Bericht und Bild von Steffi Göbel

 

Artikel reingestellt von Arne Leeker