Landesoffenes Abendsportfest in Osterode am Harz

 

Osterode:

Am 23.07.2021 fand in Osterode am Harz im Jahnstadion  das Landesoffene Sportfest statt.
Zahlreiche Athleten aus verschiedenen  Bundesländern traten an. Hierzu reisten auch die
Leichtathleten des MTV Jahn Schladen an.

Unter der Leitung des Trainers Tobias vom Endt, der selbst auch zwei Wettkämpfe absolvierte, 
starteten Lucie (U16) und Leah(U14) Trapp, Tomke Bock (U14), Philipp Anastassiadis(U14),
Selina Bauer (U14), Frieda (U16) und Hans (U12) Kobmann bei verschiedenen Wettkämpfen.

Der Startschuss fiel um 17:00 Uhr mit den Sprints. Philipp lief in 11,10 Sekunden die 75 Meter
so schnell wie nie und belegte hier den 3. Platz, im Weitsprung gelang ihm mit 4,35 Metern der 1.Platz.
Lucie lief die 100 Meter und belegte Platz 4.,im Weitsprung gelang ihr mit einer Weite von 4,85 Metern
Platz 3..
Leah lief 75 Meter in 10,79 Sekunden ,sie belegte damit bei starker Konkurenz Platz 2..
Auch im Weitsprung gelang ihr ein Podestplatz, mit 4,40 Meter sprang sie sich auf Platz  1..
Tomke lief über die 75 Meter 11,97 Sekunden, im Weitsprung blieb sie hinter ihren Erwartungen.
Selina lief eine persönliche Bestleistung auf den 75 Metern ,in 11,40 Sekunden lief sie sich auf Platz 2..
Im Weitsprung gelang ihr ebenfalls eine persönliche Bestleistung ,mit 4,14 Metern belegte sie Platz 4..
Tobias lief sich auf den 100 und 200 Metern mit sehr starker Konkurenz auf Platz 3.. Zum
Schluss gingen Frieda und Hans bei den Mittelstreckenläufen an den Start. Zuerst lief Frieda erstmals
die 1000 Meter, sie lief in ihrer Altersklasse auf Platz 2..
Hans lief die 2000 Meter  in 7:19,24  und belegte mit seiner Zeit  Platz 1., er verbessert den Kreisrekord
vom Jahr 2000 um 11 Sekunden. 

Mehr oder weniger zufrieden traten alle am späten Abend die Heimreise an.

Link Ergebnisse LADV



Bild :
von links :  Philipp, Hans, Selina, Frieda, Lucie, Tomke, Leah - hinten Tobias
 

Bericht und Bilder : Kerstin Kobmann

Artikel reingestellt von Arne Leeker