Gute Leistungen nach langer Pause in Helmstedt und Schöningen

 

Helmstedt:

Nach langer Wettkampfpause gingen einige Athleten des MTV Jahn Schladen, gleich kurz hintereinander
in Helmstedt und Schöningen an den Start. Bei besten Wetterbedingungen konnten einige Athleten
Bestleistungen abrufen. Begleitet wurden die Sportler von den Trainern Marcus Fischer und
Tobias vom Endt.

Am 10. und 11.07.21 starteten  in Helmstedt  bei den Kreismeisterschaften Einzel,
Tobias vom Endt, Leif Schwandt(U18), Nele Marken (U18), Philipp Anastassiadis(U14)
und Hans Kobmann (U12).
Die Schladener wurden außerhalb der Wertung gewertet. Am Samstag standen die Sprints, Kugelstoßen
und der Weitsprung auf dem Programm. Tobias vom Endt  lief  über die 100 Meter  in schnellen
11,4 Sekunden und über die 200 Meter in 23,79 ins Ziel.
Nele Marken  nahm mit guten Leistungen am Weitsprung und am Kugelstoßen teil.

Am Sonntag fand der 800 Meter Lauf statt, hier starteten Leif Schwandt , Philipp Anastassiadis
und  Hans Kobmann , alle liefen persönliche Bestzeiten.
Leif kam in einer Zeit von 2:32,05, Philipp in 2:55,42 und Hans in 2:32,77 ins Ziel.
Hans löst damit den Kreisrekord von 2014 ab und verbessert ihn  um 15 Sekunden.
Hans lief außerdem  erstmals die 75 Meter. In  in einer  Zeit von 11,3 Sekunden kam er ins Ziel .
Philipp nahm am Sonntag  auch noch am Hochsprung teil, er verbesserte sich auf 1,34 Meter.

Link Ergebnisse LADV



Bild : 
vorne :  Lucie, Nele
hinten :  Frieda, Leah, Marcus, Tobias 

Schöningen :

Gleich zwei Tage später fand am 13.07.21 in Schöningen das 19. Springer und Sprintermeeting statt.
Hier besuchten Tobias vom Endt, Lucie Trapp (U16), Nele Marken (U18), Frieda Kobmann (U16),
Leah Trapp (U14), Philipp Anastassadis (U14) und Klara Anastassadis (W8) das  Meeting. 
Tobias vom Endt ,Nele Marken und Lucie Trapp starteten über die 100 Meter .
Tobias lief in  11,78 Sekunden auf Platz 1.,
Nele lief 14,90 Sekunden und Lucie kam mit einer Zeit von 14,10 Sekunden ins Ziel.
Beim Weitsprung blieben Lucie und  Philipp hinter ihren Erwartungen und zeigten trotzdem konstante
Leistungen. Nele sprang in 4,24 weit und freute sich über die Weite. Leah  sprang  persönliche Bestleistung
mit 4,60 Meter .Über die 75 Meter gingen Leah und Philipp nochmals an den Start,
beide liefen so schnell wie nie, in 11,3 Sekunden kam Philipp und mit 10,60 Sekunden und
mit persönlichen Bestleistungen ins Ziel.
Frieda lief über die 800 Meter ebenfalls eine persönliche Bestleistung, in 2:56,99 gelang es ihr erstmals
unter 3 Minuten zu laufen.
Klara war die Jüngste der Schladener und belegte im Dreikampf den 1. Platz mit 856 Punkten.


Link Ergebnisse LADV




Bild :
von links :  Tobias, Hans, Nele, Marcus
 

Bericht und Bilder : Kerstin Kobmann

Artikel reingestellt von Arne Leeker