Silvesterlauf in Salzgitter

Wolfenbütteler drehten Runde um den See
Von Kristin Winter

alt
Mario Burger (Nummer 535) vom MTV Jahn Schladen wurde beim
Silvesterlauf über 5,4 Kilometer Gesamtzweiter.
Foto: Kristin Winter

Eine gute Beteiligung gab es beim 35. Silvesterlauf um den Salzgittersee. Mehr als 800 Läuferinnen und Läufer, darunter viele aus dem Landkreis Wolfenbüttel, nutzten die letzte Gelegenheit des Jahres, um ihre Fitness unter Beweis zu stellen.
Nachdem die Traditionsveranstaltung im Jahr zuvor abgesagt werden musste, war vor dem Startschuss die Vorfreude der Athleten greifbar. Während einige den Lauf als lockeren Jahresabschluss angingen, waren andere Teilnehmer mit großem Ehrgeiz dabei.
Der neunjährige Julius Kappe vom MTV Jahn Schladen wurde in 3:39 min Gesamtsieger im Kinderlauf über 1,2 km. Damit hatte er 21 Sekunden Vorsprung zur Zweitplatzierten und ließ sogar viele ältere Konkurrenten hinter sich. Kappes Vereinskameradin Lisa Stumpe (4:13 min) kam im Gesamtfeld auf Rang elf unter 44 Teilnehmern.
Im Starterfeld gab es sogar eine vierköpfige Familie: Madita und Leif Schwandt (ebenfalls Schladen) nahmen am 1,2 km-Lauf teil. Die elfjährige Madita erreichte nach 4:26 min das Ziel, ihr Bruder wurde mit 5:35 min Vierter der E-Schüler. Die Eltern, Dirk und Melanie, erreichten über 5,4 km das Ziel fast gemeinsam. Mit 29:08 min hatte Melanie Schwandt eine Sekunde Vorsprung auf Ehemann Dirk.
Den 5,4 km-Lauf, bei dem insgesamt 523 Frauen und Männer starteten, gewann EM-Teilnehmer Moritz Waldmann (LG Hannover) in 16:56 min. Für den Gesamt-Zweiten, Mario Burger (Schladen), stoppte die Zeit bei 18:17 min – für den 44-Jährigen der Sieg in der M40. Als Sechster erreichte BlueLiner Oliver Ehlers das Ziel (20:03 min), ihm folgten mit 20:22 min Sven Alex vom WSV Wolfenbüttel sowie Frank Polzen (20:27 min/Schladen), der damit die Altersklasse M35 gewann.
Für den SV Cramme lief Björn Ahl mit 24:39 min auf Rang neun in der M40. Nur drei Sekunden später erreichte Sebastian Böcher (SV Halchter) das Ziel. Für den SC 85 Wolfenbüttel starteten vier Läufer, wobei Udo Klauenberg (27:08 min) die 30-Minuten-Marke knackte.
Im 10,8-Kilometer-Rennen liefen 264 Teilnehmer die zwei Runden um den See. Gesamtfünfter und zugleich Erster der M40 wurde Karsten Kappe (Schladen) in 42:21 min. Jan Beyoihn (44:16 min/LC BlueLiner) landete auf Rang zehn im Gesamtfeld und wurde Zweiter in der M20. Sein Vereinskamerad Gregor Klimczak wurde mit 45:21 min Dritter in der M35 (15. Gesamtplatz).
Der 18-jährige Schladener Jan Kähnert (54:35 min) lief für seinen Ausbildungsbetrieb Alstom auf Platz zwei in der männlichen Jugend A. Altersklassensiege gab es für Anke Hoffmann (W40/53:49 min/MTV Groß Denkte), Gudrun Gröger (W50/55:41 min/WSV21) und Daniela Albrecht (W30/1:02:19 std/LC BlueLiner).
Eine gute Platzierung gelang auch Uwe Keitel vom MTV Wolfenbüttel. Der Walker benötigte für die 5,4 km-Runde 40:05 min und wurde damit Sechster unter insgesamt 52 Walkern. In seiner Altersklasse (M45) wurde Keitel Zweiter.

Dienstag, 03.01.2012 (Quelle: http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2175/artid/15489229)