Presseberichte

Pokalerfolg für die Herren – Jahn-Kids in der 3.Liga aktiv (Anzeigenblatt vom 06.09.2018)

Pokalerfolg für die Herren – Jahn-Kids in der 3.Liga aktiv (Anzeigenblatt vom 06.09.2018)

MSG Nordharz Saisonvorschau

Die Herausforderung in der diesjährigen Vorbereitungsphase der MSG Nordharz (der Mannschaftsspielgemeinschaft zwischen der HSG Liebenburg-Salzgitter und des MTV Jahn Schladen) bestand nicht nur darin, in den Bereichen der Kondition, Athletik oder Kraft zu trainieren, sondern darüber hinaus auch acht neue Teammitglieder zu integrieren. Durch die hohe personelle Fluktuation galt es also bei allen Spielern ein gemeinsames Spielverständnis zu etablieren. Daher wurden die Trainingseinheiten im Vergleich zur Vorbereitung in der vergangenen Saison kurzer Hand verdoppelt. Zu Beginn der Vorbereitung wurden in einer Mannschaftsbesprechung Ziele formuliert und ein Terminplan für die bevorstehenden Aktivitäten verteilt. Besondere Highlights waren hier sicherlich die gemeinsamen Workouts mit der 1.Damen der HSG Liebenburg-Salzgitter unter Anleitung des Meilenstein-Team‘s aus Wolfenbüttel sowie die von vielen unterschätzte Wassergymnastikeinheit. Aber auch aus den vier Trainingsspielen – unter anderem gegen HG ELM und MTV Braunschweig III (beide Landesliga) – lassen sich positive Erkenntnisse ziehen. „Mein Fokus lag darauf, dass sie Akteure auf der Platte lernen miteinander zu spielen um die spieltechnisch Anlagen des jeweiligen Nebenmannes zu verstehen“, fasst Trainer Wöltje die zurückliegenden Vorbereitung zusammen. „In der Abwehr bedarf es noch der ein oder anderen Trainingseinheit um die gesteckten Ziele zu erreichen“, fügte Wöltje hinzu. Dies ist jedoch auch der Tatsache geschuldet, dass das Team aufgrund kurzfristig fehlender Hallenkapazitäten relativ spät mit dem Training in der Halle hat starten können.

In einer zweiten Mannschaftsbesprechung kurz vor Abschluss der Vorbereitung wurde die vorherrschende Meinung des Team‘s zum möglichen Saisonziel abgefragt. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass für die Mannschaft ein Tabellenplatz im Mittelfeld durchaus realistisch ist. Einen Abstiegskampf, wie man ihn aus der abgelaufenen Saison kennt, will man von Beginn an vermeiden. Dazu muss die MSG jedoch bei Gegnern wie dem MTV Hondelage (2.Spieltag) als Sieger vom Parkett gehen. „Wenn das Training weiterläuft wie bis jetzt und wir von Verletzungen verschont bleiben, traue ich uns den ein oder anderen Überraschungspunkt zu“, ergänzt Trainer Wöltje abschließend. D.P.

MSG Nordharz gegen MSG VJ Peine/HSG Ilsede 33:17 (18:8) (Regionspokal)

Die Handballsaison 2018/2019 ist eröffnet. Die MSG Nordharz startete am vergangenen Sonntag mit dem Regionspokal in die neue Spielzeit.

Das ursprünglich als Dreierturnier geplante Aufeinandertreffen in der ersten Runde wurde kurzer Hand durch den Rückzug der Zweitvertretung des VfB Fallersleben als Einzelspiel mit zwei Halbzeiten a dreißig Minuten umgestrickt. Für den Ausrichter – MSG VJ Peine/HSG Ilsede – stellte das jedoch kein Problem dar. Nach der üblichen Aufwärmphase ging es dann auch schon los. Die Nordharzer kamen bis zum 1:4 (6.Minute) gut in die Partie. Dabei wurden Fehler der Gastgeber konsequent durch schnell vorgetragene Angriffe ausgenutzt. Scheinbar angetan von der Spielweise der Hausherren zeigten sich die Nordharzer anpassungsfähig. Bis zur fünfzehnten Minute ließ man die neu gegründete MSG aus dem Peiner Raum durch nachlässiges Abwehrverhalten wieder aufschließen (6:6). Coach Torben Krause, der den verhinderten Marcus Wöltje vertrat, brachte seine Mannschaft durch gezielte Anweisungen von der Bank wieder auf Spur. Fünf Minuten vor Abpfiff der ersten Hälfte netzte Pascal von Cisewski zum 8:17, bevor Jacob Cyron kurze Zeit später auf 8:18-Halbzeitstand stellte.

Die Pausenansprache fiel dem Halbzeitstand geschuldet sehr sachlich aus. Coach Krause ging auf die Defizite im ersten Durchgang ein und motivierte abschließend nochmal. In der zweiten Hälfte ließen die Gäste nichts mehr anbrennen und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus (Endstand 17:33).

Unterm Strich ein fair geführtes Spiel, dass die Unparteiischen zu jeder Zeit unter Kontrolle hatten. Auf Seiten der Nordharzer war am Ende Tim Downar bester Werfer. Auch wenn das Endergebnis am Schluss recht deutlich ausgefallen ist, bleibt noch Luft für Verbesserungen. Der bereits genannte Pascal von Cisewski markierte in der Partie den 30.Treffer und sponsorte nach dem Abpfiff die erste Kiste Fassbrause der Saison.

Es spielten: A.Heyer, J.Klinke (beide Tor) - F.Matthes (6), C.Becke, J.Cyron (4), M.Schlechtinger (3), J.Lindenberg, T.Downar (9/3), T.Warneke (2), S.Hermann (3), P.von Ciseewski (3), M. Poschadel (2) und C.Tartler (1).

Im Viertelfinale treffen die Nordharzer nun am 25.11.2018 im Heimspiel auf die zweite Garnitur des BTSV Eintracht Braunschweig. Die Eintracht ist gleichzeitig Ligakonkurrent der MSG. Im Ligaalltag muss sich der Aufsteiger erst einmal beweisen. Dabei gibt es das erste Kräftemessen zwischen den beiden Viertelfinalisten bereits am 04.11.2018. Auch über dieses Spiel werden wir wie gewohnt berichten. D.P.

Männl. B-Jugend (JMSG)

Einen Traumstart in die neue Handball-Saison hat die männliche B-Jugend hingelegt. Die neu gebildete Jugendspielgemeinschaft aus Aktiven des MTV Jahn Schladen und der HSG Bad Harzburg/Vienenburg (JMSG Schladen/BH/Vbg) setzte sich in den ersten beiden Begegnungen der Regionsoberliga klar durch.

Zum Auftakt hatte das Team von Trainer Lars Grollmisch die SG Zweidorf/Bortfeld zu Gast. In einem von beiden Seiten offensiv geführten Spiel lagen die Nordharzer bereits zur Halbzeit mit 21:12 in Front. Im zweiten Durchgang schalteten die Jungs einen Gang herunter, retteten den Neun-Tore-Vorsprung aber mühelos über die Zeit. Am Ende hieß es 40:31.

Es spielten: K.Gramann, L.Sommer (10), D.Krause (1), B.Arlom (1), P.-L.Krause (7), L.Fischer (1), J.Pflugmacher, T.Kaps (1), R.Lichtenfeld (12), M.Krolow (3), T.Grollmisch (4) und C.Thom.

Und auch der erste Auswärts-Aufritt gegen den MTV Eintracht Hornburg glückte. Zwar ließen sich die JMSGler in der ersten Halbzeit von den Eintracht-Spielern in Schach halten und konnten sich zunächt nicht entscheidend absetzen (Pausenführung 12:10). Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste dann aber ihre Linie und das Tempospiel wiedergefunden. Am Ende stand dann doch noch ein deutlicher 29:16-Sieg für die JMSG.

Es spielten: K.Gramann, L.Sommer (7), D.Krause, B.Arlom, L.Fischer, J.Pflugmacher, T.Kaps, R.Lichtenfeld (11), M.Krolow, T.Grollmisch (8) und C.Thom (3).

Nächster Gegner ist am Samstag, 8. September, um 15 Uhr die SG VfL Wittingen/Stöcken II. Gespielt wird diesmal in der Halle der Oberschule Vienenburg. L.G.

Unsere Kinder als Einlaufkids beim MTV Braunschweig

Am Samstag, dem 01.09.2018, waren wir beim MTV Braunschweig zum 3.Liga Spiel MTV Braunschweig gegen Eintracht Hildesheim zu Gast.

Für unsere Kids war dieses Spiel ein Highlight, da sie sowohl mit den Hildesheimern, als auch mit den Braunschweigern einlaufen durften. Wir trafen uns eine Stunde vor Beginn des Spiels mit den Braunschweigern und die Kinder waren sehr aufgeregt und voller Vorfreude. Dann wurden sie in einen Raum gebracht, bekamen T-Shirts, die sie anschließend behalten durften, und zogen sich um. Danach ging es in die Halle auf unsere Sitzplätze. Kurz vor Spielbeginn wurden die Kinder dann abgeholt, um gemeinsam mit den beiden Mannschaften einlaufen zu können. Während sie dies taten, konnte man ihnen Freude und Spaß daran ansehen. Sie bekamen ihr Grinsen nach dem Einlaufen nicht mehr weg. Doch nicht nur das Einlaufen gefiel ihnen sehr gut, auch das Handballspiel an sich war für die Kinder ein Spetakel. Die Kinder jubelten und klatschten für den MTV, auch wenn es am Ende nicht für einen Sieg reichte, so war es doch ein sehr schön anzusehendes und spannendes Spiel. Die Hildesheimer gewannen am Ende mit 32:37.

Vielen Dank an den MTV Braunschweig, der es unseren Kindern ermöglicht hat, bei einem solchen Spiel einzulaufen und dabei zu sein. Der Abend hat allen Kindern sowie Eltern sehr viel Freude bereitet. M.M.

Vorschau 08. und 09.09.18:

Samstag zu Hause (Vienenburg):

15:00 Uhr JMSG Schladen/BH/Vbg gegen SG VfL Wittingen/Stöcken II

Samstag auswärts:

12:30 Uhr gem. E-Jugend gegen SV Stöckheim

Sonntag zu Hause (Schladen):

13:15 Uhr gem. D-Jugend gegen HG ELM II

15:00 Uhr weibl. C-Jugend gegen SG Sickte/Schandelah

Sonntag zu Hause (Liebenburg):

16:00 Uhr MSG Nordharz gegen HSG Nord Edemissen II