Presseberichte

Niederlage musste nicht sein (Anzeigenblatt 05.12.19)

Niederlage musste nicht sein (Anzeigenblatt 05.12.19)

Herren gegen FC Viktoria Thiede 26:31 (13:13)

Beim Tabellendritten musste man auf Stammkräfte verzichten und zudem waren einige Spieler angeschlagen, so dass die Aussichten nicht unbedingt positiv waren. Mit einer aggressiven Abwehr starteten die Jahn-Herren diesmal deutlich besser in die Partie mit einem 3:0. Allerdings glichen die Gastgeber nach 6 Minuten aus und konnten ihrerseits einen 3-Tore-Vorsprung herauswerfen. Die Abwehr arbeitete an diesem Tag deutlich besser als zuletzt und stellten die Thieder vor gehörige Probleme. Im Angriff erspielte man sich gute Chancen, hatte eine effektivere Trefferquote, so dass man zur Halbzeit wieder den Ausgleich hergestellt hatte.

In der 2.Spielhälfte wankte die Führung bis zur 50.Minute ständig hin und her und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. In dieser Phase schlichen sich einige Fehler ein und die Gastgeber nutzten die Fehler vorentscheidend zu einfachen Toren über Konter. Am Ende fiel die Niederlage zu hoch aus und bei der ein oder anderen Alternative vor allem im Angriff, hätte man sicher etwas Zählbares hätte mitnehmen können beim Tabellendritten.

Es spielten: M.Balschuweit, T.Warneke (beide Tor) – L.Einbock (2), P.von Cisewski (1), M.Stolper (1), C.Becke, J.Fürst (6/2), M.Wöltje (1), E.Burmeister (5), J.Cyron, T.Downar (8/5) und S.Hermann (2). T.W.

Weibl. D-Jugend gegen SG Zweidorf/Bortfeld 7:27 (3:12)

Mehr als das Ergebnis ist leider nicht bekannt.

Es spielten: Anna-Lisa (Tor). Sophia, Maren, Tomke, Hanna, Lotta, Tessa und Annika. T.W.

Vorschau Wochenende:

Samstag zu Hause (in Thiede):

12:00 Uhr weibl. D-Jugend gegen SV Stöckheim II

Sonntag zu Hause:

12:30 Uhr weibl. E-Jugend gegen MTV Seesen

17:00 Uhr Herren gegen BTSV Eintracht Braunschweig II

Der Schladener Handball wird unterstützt von: